Evacuated Fields 1: Europäische Archive

Ehemaliges Heeresbekleidungsamt Bernau Schönfelderweg

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/171670/?print=1&cHash=58668dcfa7d91613710d41838f322b4c

http://www.blauermel.de/b_bernau2.html

http://www.barnimer-land-schorfheide.de/Ingenieur-Baukunst/pankepark.htm


Industriebrachen wie das ehemalige Heeresbekleidungsnebenamt am Schönfelder Weg verursachen Kopfschmerzen. Nicht nur wegen der unsachgemäß entsorgten Chemikalien, welche das Grundwasser auf Jahre hinaus verseucht haben, sondern vor allem wegen ihrer Konvertabilität in für das Gemeinwesen von Bernau fruchtbare Nutzungen.

Gebäudeanlagen wie diese sind auf Grund ihrer Größe und Beschaffenheit, der spezifischen problematischen Umweltsituation nicht einfach in Kulturzentren umwandelbar.

Es wäre allerdings spannend diese Gebäude als große Europäische Kunstarchive zu verwenden, mit sachgerechter Logistik, Brandsicherheit durch Sauerstoffreduktionsanlagen und mit entsprechendem Fachpersonal.

Die besondere Eignung der Räume durch ihre Größe und Raumhöhe würde dafür die Einrichtung des größten Europäischen Kunstdepots sprechen, zumal alle grossen Spitzenmuseen in Europa über den Mangel an Depotflächen klagen. Der Transport der Objekte zu Ausstellungen ist einfacher und kostengünstiger zu realisieren, als die Neuschaffung der Depotflächen, jeweils neu für jeden Standort.

Das Thema müsste mit einer grossen Analyse des Bedarfs an Lagerflächen von europäischen Museen begonnen werden.





www.kunstkurator.com   © Herwig Poeschl - Homepage Holder - Operator - Germany - 12109 Berlin - Britzer Straße 58c -  herwig.poeschl(at)gmail.com